Institut für Personalführung, Arbeitsrecht und Arbeitswirtschaft e.V.
IPAA

Bedeutung und Umsetzungsschritte

Termin in Planung

Seminarinhalt

Die Gesundheit ist das Wichtigste für den Menschen und eine wesentliche Grundlage für Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden. Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) sollte daher zum Ziel haben, betriebliche Rahmenbedingungen, Gliederungen und Durchführungen so zu entwickeln, dass die Tätigkeiten der Beschäftigten gesundheitsförderlich gestaltet werden können. Davon profitieren nicht nur die Beschäftigten, sondern auch die Unternehmen.

Die Teilnehmenden reflektieren in diesem Kompaktseminar ihre Sichtweisen zum Thema BGM. Sie lernen die Grundlagen eines BGM und die Bedeutung kennen. Es werden konkrete Schritte zur Umsetzung eines BGM besprochen. Wer sind wichtige Beteiligte eines Betriebes für das BGM? welchen Beteiligten sollte eng zusammengearbeitet werden? Können evtl. notwendige strukturelle Veränderungen „sichtbar“ gemacht werden?

Begrifflichkeiten wie Prävention, Gesundheitsförderung, Führung und deren Zusammenhänge werden erarbeitet. Es können hier in Gruppenarbeiten konkret die Strukturen und Prozesse des Betriebes einfließen, mit dem Ziel, die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten und fördern.

Es werden konkrete Maßnahmen entwickelt, die in Betrieben der Gesundheitsförderung dienen. Alle Maßnahmen sollen den Beschäftigten und dem Arbeitgeber zugutekommen.

Seminarthemen und -struktur, Tag 1

Zeit

Thema

Methode

09.00 Uhr

Seminareinführung und Kennenlernen der Teilnehmenden

Begrüßung / Vorstellung

09:15 Uhr

Gesundheitsmanagement
- grundsätzliche Begrifflichkeiten

Dialogorientierter Plenumsvortrag

09:45 Uhr

Bedeutung des BGM

Einführung im Plenum

10.00 Uhr

Erarbeitung der Begrifflichkeiten und Bedeutung im Betrieb

Kleingruppenarbeit

10:20 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen - gemeinsames Fazit

Diskussion im Plenum

10:30 Uhr

Kurzpause

 

10:45 Uhr

Störungen und Belastungen in Betrieben

Dialogorientierter Plenumsvortrag

11:15 Uhr

Kennfelder und eigene Erfahrungen

Einführung im Plenum

11:30 Uhr

Erarbeitung von Kennfeldern im Betrieb

Kleingruppenarbeit

12.00 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenumum

12:15 Uhr

Mittgspause

 

13.00 Uhr

Gesundheitsmanagement im Betrieb

Dialogorientierter Plenumsvortrag

13.30 Uhr

Unterscheidungen des BGM

Einführung im Plenum

13:45 Uhr

Wichtige Unterscheidungen des BGM

Kleingruppenarbeit

14:15 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

14:30 Uhr

Feedback zum Seminartag

Gespräch im Plenum

Seminarthemen und -struktur, Tag 2

Zeit

Thema

Methode

09.00 Uhr

Rückblick, offene Fragen und Ausblick

Begrüßung / Vorstellung

09:15 Uhr

BGM in Betrieben

Dialogorientierter Plenumsvortrag

09:45 Uhr

Unterschiede zwischen verschiedenen Betrieben

Einführung im Plenum

10.00 Uhr

Warum gibt es Unterschiede in den Betrieben?

Kleingruppenarbeit

10:20 Uhr

Ergebnisse aus den Kleingruppen

Diskussion im Plenum

10:30 Uhr

Kurzpause

 

10:45 Uhr

Verfestigung von BGM in Betrieben

Dialogorientierter Plenumsvortrag

11:15 Uhr

Warum BGM im Betrieb?

Einführung im Plenum

11:30 Uhr

Soll BGM in meinem Betrieb „verbleiben“?

Kleingruppenarbeit

12.00 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

12:15 Uhr

Mittgspause

 

13.00 Uhr

Rolle des Betriebsrates und der Führungskräfte im BGM

Dialogorientierter Plenumsvortrag

13.30 Uhr

Unterschiedliche Sichtweisen

Einführung im Plenum

13:45 Uhr

Können Gruppen zusammenarbeiten?

Kleingruppenarbeit

14:15 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

14:30 Uhr

Feedback zum Seminar

Gespräch im Plenum

DozentInnen

· Daniel Belavić, Dipl.-Verwaltungswirt, Betrieblicher Gesundheitsberater, Institut für Verhaltens-, Team und Managementtraining GmbH, Dortmund

Zielgruppen

· Betriebsratsmitglieder
· MitarbeiterInnen im Betriebsratsbüro
· Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen
· MitarbeiterInnen der Personalverwaltung

  • Leistungen und Kosten

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Die/der Moderator/in ist jeweils 15 Minuten vor der Sitzung online – Raum ist offen für technische und organisatorische Fragen.

    Während des Seminars können die Teilnehmenden Arbeitspapiere in Gruppen herunterladen und bearbeiten. Nach der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden eine Zusammenfassung der Vorträge.

    390,00 Euro Gebühr, für dieses aus sechs Modulen mit jeweils 90 Minuten bestehendes Online-Seminar.

  • Technik

    Im Online-Seminar wird mit Microsoft Teams gearbeitet. Die Teilnahme und Zusammenarbeit erfordern:

    • einen Windows oder Mac Computer
    • Zugang zum Internet
    • Ein Microsoft 365 Account (optional)
    • Office Grundkenntnisse (optional).

    Die Teilnehmenden werden individuell mit einem Link von der/m Trainer*in zum Seminar eingeladen.

    Netiquette Onlineseminar

  • Termine und Anmeldung

    Die verbindliche Anmeldung muss drei Wochen vor dem Beginn des Onlineseminars vorliegen!

    Die Anmeldung erfolgt direkt über die jeweiligen BR-Gremien.

    Eine Anmeldung ist aber auch per Email an bildung@ipaa.de oder per Fax an 0231 136159 möglich.

    Mit diesem Link können Sie sich auch Online anmelden.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.